Familien sind in der Corona-Pandemie besonders herausgefordert. Es gibt unterschiedliche finanzielle Unterstützungsleistungen. Hier ein kurzer Überblick.

Lohnersatzleistungen bei Kinderbetreuung zu Hause

  • Empfänger: Eltern, wenn sie keine Kinderkrankentage in Anspruch nehmen
  • Höhe: 67% des entstandenen Verdienstausfalls (höchstens 2016 Euro), maximal 10 Wochen pro Elternteil, 20 Wochen bei Alleinerziehenden
  • Voraussetzungen:
    • notwendige Betreuung zu Hause (aufgrund geschlossener Schulen und Kindertagesstätten, keine andere Betreuungsmöglichkeit) und
    • Kind ist noch nicht 12 Jahre alt oder benötigt aufgrund einer Behinderung Hilfe
  • Sonstiges: befristet bis 31. März 2021
  • Beantragung: Online unter https://www.lds.sachsen.de/soziales/?ID=16304&art_param=854

Kinderbonus

  • Empfänger: Eltern und Alleinerziehende, die Kindergeld erhalten
  • Höhe: Einmalig 150 Euro pro Kind
  • Voraussetzungen: dieselben wie für Inanspruchnahme des Kindergeldes (Kind in Schule oder Ausbildung und maximal 25 Jahre alt)
  • Beantragung: nicht notwendig, automatische Überweisung auf das Konto des Kindergeld-Empfängers
  • Sonstiges: Auszahlung wahrscheinlich im Frühjahr (März/April)

Kinderzuschlag

  • Empfänger: Familien mit kleinem Einkommen
  • Höhe: bis zu 205 Euro pro Kind monatlich, maximal 6 Monate
  • Voraussetzungen:
    • Bezug von Kindergeld und
    • mindestens monatliches Bruttoeinkommen von 900 Euro (Paare) oder 600 Euro (Alleinerziehende) und
    • Kind lebt im Haushalt und ist unter 25 Jahre und ledig
  • Beantragung: Onlineantrag über die Bundesagentur für Arbeit hier: https://con.arbeitsagentur.de/prod/kiz/ui/start
  • Sonstiges: durch Erhalt zusätzliche Befreiung von Kita-Gebühren und Leistungen der Bildung und Teilhabe möglich

Unterstützung für Alleinerziehende (Entlastungsbeitrag bei der Einkommenssteuer)

Quelle: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/corona-pandemie/finanzielle-unterstuetzung

Elternbeiträge im Landkreis Görlitz

Kategorien: Elternangebote

Translate »