Wie wäre es mit einem kleinen Experiment? Dazu benötigt man nicht viel, aber man kann viel dabei lernen! Los geht’s!

Man benötigt:

  • drei kleine Schälchen
  • einen Beutel Kressesamen
  • Watte
  • Wasser

So geht’s:

  • in jedes Schälchen wird etwas Watte gefüllt
  • Kressesamen darauf geben
  • das erste Schälchen bleibt trocken
  • in das zweite Schälchen etwas Wasser geben (täglich ein bisschen gießen)
  • ins dritte Schälchen so viel Wasser geben, dass die Watte bedeckt ist (ggf. nach einigen Tage nachfüllen)
  • beobachten für die nächsten Tage: Was passiert mit dem Kressesamen? In welchem Schälchen wächst er und warum?

Zur Info:

Kresse braucht zum Wachsen Licht und Wasser (aber nicht zu viel und nicht zu wenig!). Erde benötigt sie zum Wachsen nicht, da der Samen selbst Nährstoffe hat; Watte reicht für sie völlig aus.

Und dann, nach einigen Tagen ist es Zeit zum Ernten – aber nur aus Schälchen Nummer 1 🙂

Kresse schmeckt sehr gut frisch auf’s Butterbrot oder in den Quark. Guten Appetit!

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu (Opt-in). Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Erst wenn Sie die Schaltfläche "Akzeptieren" anklicken, werden eingebettete Inhalte und einige Scripte geladen sowie Cookies gesetzt. Unere Datenschutzerklärung können Sie hier nachlesen.

Schließen