Das Robert-Koch-Institut hat heute am 07.04.2020 eine App zum freiwilligen Datenspenden im Google Play Store und Apple AppStore online gestellt. Mit der App „Corona-Datenspende“ können Nutzer von Smartwatches und Fitnessarmbändern anonymisiert Vitaldaten an das Robert-Koch-Institut senden. Dort werden diese für Erhebungen und Berechnungen verwendet. Das erlaubt den Virologen und anderen Wissenschaftlern eine genauere Vorhersage des Pandemie-Verlaufs und hilft ihnen dabei, das Virus und seine Verbreitungswege besser zu verstehen.

Eine weitere Web-App bzw. Internetseite gibt es vom Universitätsklinikum Gießen und Marburg. Auf deren Internetseite gibt es einen Online-Fragebogen, der dabei hilft, die Wahrscheinlichkeit einer Corona-Infektion einzuschätzen. Der Fragebogen ersetzt nicht die medizinische Einschätzung eines Arztes, kann aber bei der Selbsteinschätzung unterstützen.

Translate »